Zum Inhalt springen
Radfernweg

Neckartal-Radweg

Deutschlands kontrastreichster Flussradweg

entdecken. erleben. genießen.

Der Neckartal-Weg führt auf einer nahezu steigungsfreien Route über 375 km vom Neckarursprung bei Villingen-Schwenningen bis in die Quadratestadt Mannheim, wo der Fluss in den Rhein mündet.

Auf dem Rad durch die Geschichte Baden-Württembergs:
Der Neckartal-Radweg begeistert nicht nur mit abwechslungsreichen Landschaften, steilen Weinbergen oder prächtigen Schlössern und Burgen. Die mit vier Sternen ausgezeichnete ADFC-Qualitätsradroute ist vor allem eine Reise durch die Zeit.

  • Wegequalität: überwiegend asphaltierte Wege, teilweise unbefestigte Waldwege
  • Steigungen: die Route ist nahezu steigungsfrei
  • Verkehr: überwiegend ruhig, teilweise verläuft die Route entlang von Bundesstraßen
  • Eignung für Kinder oder Ungeübte: geeignet
  • Naturerlebnis: das abwechslungsreiche Neckartal, das Naturschutzgebiet Felsengärten bei Hessigheim, der Odenwald
  • Kulturangebot: die historischen Städte Rottweil, Rottenburg, Tübingen und Heidelberg; Mercedes Benz-Museum in Stuttgart; das Residenzschloss Ludwigsburg; Marbach am Neckar mit Schillers Geburtshaus, Schiller-National-Museum und Literaturmuseum der Moderne; Besuchersalzbergwerk in Bad Friedrichshall; die Kaiserpfalz Bad Wimpfen; Burg Guttenberg mit Greifvogelwarte in Neckarmühlbach, Schloss Heidelberg mit der romantischen Altstadt und die Quadratestadt Mannheim.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Vorteile und Aktionen

ADFC Qualitätsradroute
OpenClose

Vier Sterne

Ganz sicher auf „ausgezeichneten" Routen Rad fahren und keine bösen Überraschungen erleben: Die vom ADFC klassifizierten Qualitätsradrouten machen es möglich. Bis zu fünf Sterne zeigen an, welche Qualität Radwanderern auf einer Route geboten wird – schließlich ist auf einer Radreise der Weg das eigentliche Ziel.

Highlights entlang der Route

  • Radtour

    Energie-Route ab VS-Villingen

    Diese Tour startet am Bahnhof in Villingen und führt an der historischen Innenstadt vorbei, am Donauzufluss Brigach entlang durch das schöne Kirnachtal nach Unterkirnach. Im weiteren Verlauf fährt man an Oberkirnach und dem Kesselberg vorbei bis zum Stöcklewaldturm, von dessen Aussichtsplattform man einen atemberaubenden Panoramablick hat. Weiter geht es nach Furtwangen und von dort durch das beschauliche Bregtal über Vöhrenbach vorbei am Neuhäusle durch ein wunderschönes Waldgebiet entlang des Wieselsbachs zurück nach Villingen. Eine Tour bei der man den Schwarzwald mit all seinen Facetten kennenlernt.
  • Radtour

    Villingen-Route

    Vom Bahnhof in Villingen aus fährt man entlang der Stadtmauer mit Türmen und Toren über das idyllische Obereschach, um die beschaulichen Königsfelder Ortsteile kennenzulernen. Über Peterzell entlang der bekannten Schwarzwaldbahnlinie und dem Donauzufluss Brigach, geht es durch das schöne Groppertal wieder zurück nach Villingen.

     

  • Stadtmauer / Tor

    Villinger Stadtmauer

    Kurz nach 1200 begann man mit dem Bau der inneren Stadtmauer, die nach ihrer Fertigstellung 10 Meter hoch aufragte.

  • Historisches Museum

    Franziskanermuseum

    Das Franziskanermuseum ist das größte kulturgeschichtliche Museum der Region mit einer Sammlung, die von der Urgeschichte bis in die Gegenwart reicht. Es befindet sich in der Villinger Innenstadt in einer ehemaligen Klosteranlage des Franziskanerordens aus dem 13. bis 18. Jahrhundert.

  • Stadt

    Villingen-Schwenningen

    Am Rande des Mittleren Schwarzwaldes, zentral gelegen zwischen Stuttgart und dem Bodensee im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Schweiz ist die Doppelstadt mit Herz ein ideales Reiseziel für einen interessanten Städtetrip oder einen Urlaub in einer einzigartigen Landschaft.

    Genießen Sie die lebens- und liebenswerte Stadt Villingen-Schwenningen. Hier gibt es viel zu entdecken, egal in welchem Teil der Doppelstadt Sie sich aufhalten.

  • Wanderweg

    Ostweg Etappe 8: Villingen - Bad Dürrheim Sunthausen

    Von der Baden-Württemberg-Stadt entlang eines Lehrpfads mit viel Information zu Geschichte und Natur, durch eine ausgedehnte  Moorlandschaft vorbei an einem vitalen Kurort: Entlang der schwarz-roten Raute wandern wir auf dem Ostweg von Villingen über Schwenningen, das Schwenninger Moos bis nach Bad Dürrheim-Sunthausen.

Offizieller Inhalt von Neckartal-Radweg

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.