Zum Inhalt springen
Radfernweg

Neckartal-Radweg Etappe 3: Horb am Neckar - Tübingen

Geschichtsträchtiges Schwaben! Von Horb nach Tübingen durchquert man mehrere Fachwerkstädte mit großer Vergangenheit und modernem Flair.

Horb verabschiedet die Radler mit einer der schönsten Fachwerkkulissen des Landes und entlässt sie in eine idyllische Flusswelt mit vielen kleinen Ortschaften.

Der Neckar biegt nach Nordosten ab und gräbt sich immer tiefer ins württembergische Kernland hinein. In Rottenburg siedelten schon die Römer und viel später der katholische Bischof einer neuen Diözese, die dort noch heute ihren Sitz hat. Rund um den Dom und den historischen Marktbrunnen laden Geschäfte und Cafés zum Verweilen ein.

Nur gut zehn Kilometer entfernt liegt das alte protestantische Herz Württembergs: die Universitätsstadt Tübingen. Zwischen den beiden so unterschiedlichen Orten blickt die Wurmlinger Kapelle von einem Hügel herunter - eine pittoreske Landmarke, die man kilometerweit sieht. Sie ist für die Etappe so prägend wie der Hölderlinturm am Tübinger Neckarufer, den man Ende dieser Etappe erreicht hat.

Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Neckartal-Radweg

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.