Zum Inhalt springen
Radfernweg

Etappe 6 - Kocher-Jagst-Radweg: Von Crailsheim bis Aalen – Durch die Ostalb

Die sechste und letzte Etappe des Kocher-Jagst-Radwegs führt Sie über Ellwangen zurück zum Ausgangspunkt nach Aalen. Die letzten 61 Kilometer haben es aber noch einmal in sich. Mit Ellwangen lädt Sie eine der schönsten Städte der Region zum Schlendern und Verweilen ein und an heißen Sommertagen warten unterwegs gleich mehrere Seen des Ellwangener Seenlandes zu einem erfrischenden Badestopp auf Sie.

Schon kurz hinter Crailsheim verlässt die Jagst ihren engen und tief eingeschnittenen Flusslauf. Das Tal weitet sich wieder und es geht zunächst auf dem recht flachen Fahrradweg gemütlich an der Jagst entlang bis nach Ellwangen, welches Sie bereits von weitem mit seiner „Skyline“ aus roten Dächern und Türmen vielversprechend grüßt.

Sollten Sie bereits vor Ellwangen einen Drang nach Abkühlung verspüren, sei Ihnen ein kurzer Abstecher zum idyllisch im Grünen gelegenen Naturfreibad Kressbachsee ans Herz gelegt.

Nach einem ausgiebigen Stopp in Ellwangen und einer leckeren Stärkung in einem der vielen Cafés und Restaurants in der Altstadt rund um die Basilika St. Vitus lässt die nächste Abkühlung nicht lange auf sich warten.

Acht Kilometer hinter Ellwangen staut sich die Jagst zu einem See mit 27 Hektar Wasserfläche auf, der zum Baden an dem 150 m langen Sandstrand einlädt. Natur- und Vogelliebhaber können hier im Vogelschutzgebiet "Vorbecken Buch" zahlreiche seltene Vogelarten entdecken.

Nachdem Sie den See ausgiebig genossen haben, wartet eine letzte Herausforderung auf Sie. Sobald vor Ihnen die Kapfenburg hoch auf ihrem Hügel auftaucht, können Sie sich auf einen steilen Anstieg einstellen. Es geht hinauf auf ein Plateau, das mit kühlen Wäldern und weiten Wiesen Zeit zum Durchschnaufen bietet, bevor eine rasante Abfahrt ansteht, nach der Sie gemütlich auf dem abschüssigen Radweg bis ans Ziel Ihrer Radtour nach Aalen rollen. Der Ort, an dem Sie sechs Tage zuvor gestartet sind.

Lassen Sie auf dem schönen Marktplatz in einem der gemütlichen Straßencafés Ihre Tour ausklingen und schauen Sie nochmal zufrieden zurück auf sechs Tage voller Natur und Kultur in unserer ursprünglichen Heimat, die hoffentlich auch Ihnen etwas ans Herz gewachsen ist, bevor Sie mit tollen Erinnerungen im Gepäck, bequem Ihre Heimreise vom Aalener Hauptbahnhof antreten.

Vorteil-Aktionen

ADFC Qualitätsradroute
OpenClose

Vier Sterne

Ganz sicher auf „ausgezeichneten" Routen Rad fahren und keine bösen Überraschungen erleben: Die vom ADFC klassifizierten Qualitätsradrouten machen es möglich. Bis zu fünf Sterne zeigen an, welche Qualität Radwanderern auf einer Route geboten wird – schließlich ist auf einer Radreise der Weg das eigentliche Ziel.

Highlights entlang der Route

  • Radtour

    WälderTour - Ost

    Gute Sommer-Bade-Runde durch weitläufige Wälder, ursprüngliche Dörfer, vorbei an vielen Weihern und Seen, naturnahen Bachläufen und Mühlen - Schön vom Frühling bis Herbst.

    --------------------------------------------------

    Diese Tour wird Ihnen präsentiert von:

    Hotel Post-Faber  - Crailsheim

  • Radtour

    Auf der Frankenhöhe

    Diese Tour führt über die Landesgrenze hinaus in den benachbarten fränkischen Landkreis.
  • Radtour

    Kocher-Jagst Radweg Tour 6: Ostalb

    Die letzte Tour des Kocher-Jagst-Radwegs führt ab Crailsheim über Ellwangen wieder zurück. Das Tal weitet sich zu den sanfteren Formen des Keuperberglandes. Der Weg führt durch das Ellwanger Seenland hin zur „Blauen Mauer“ der Schwäbischen Alb. Wenige, geringe Steigungen, jedoch ein stärkerer Anstieg bei der Albüberquerung Lauchheim-Aalen sind zu schaffen.
  • Radtour

    WälderTour: Klare Seen, weite Wiesen, schattige Wälder

    Die abwechslungsreiche WälderTour macht ihrem Namen alle Ehre. Stille und  ausgedehnte Waldgebiete, idyllische Täler, Weiher, Seen und weite Wiesen sind die charakteristischen Landschaftsmerkmale. Auf der Tour bieten sich einmalige Weit- und Panoramablicke auf die reizvolle Kulturlandschaft. Dabei werden auch die „Wälder-Gemeinden“ Fichtenau, Kreßberg und Frankenhardt, die Namensgeber dieser Tour, durchfahren.

  • Wanderweg

    Zur Frankenhöhe

    Zunächst beeindruckt der überwiegend aus Laubbäumen bestehende Kapellwald mit seinen tief eingeschnittenen Bachläufen. Dann bietet die Stufenrandbucht um Ellrichshausen schöne Ausblicke auf die Hohenloher Ebene.
  • Wanderweg

    Jagststeig 3. Etappe - Über die Crailsheimer Hart

    Man gelangt aus der Stadt und auch vom Bahnhof schnell auf den sich östlich von Crailsheim erstreckenden Höhenzug. Nach dem aussichtsreichen Kreckelberg wird die ehemalige Schönebürg überschritten. Dann wandert man im Bereich der europäischen Hauptwasserscheide, am Gasthaus Neuhaus vorbei und an den Waldrändern entlang durch das romantische Mühlental. Nach der Rodungsfläche von Großenhub folgt ein von Weihern umgebenes Waldgebiet bis man schließlich Wildenstein mit seinem malerischen Schloss erreicht.
  • Radtour

    Abstecher in den Ostalbkreis

    Die knapp 45 km lange Radtour führt bis nach Jagstzell in den Ostalbkreis. Zunächst geht es von der Crailsheimer Innenstadt über Altenmünster nach Jagstheim und anschließend weiter nach Honhardt. Über Mainkling, Hirschhof, Geifelrot wird dann Jagstzell erreicht. Von dort folgt man den Kocher-Jagst-Radweg in nördliche Richtung über Stimpfach, Steinbach an der Jagst und Jagstheim zurück bis zum Crailsheimer Bahnhof.

Offizieller Inhalt von Kocher-Jagst-Radweg

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.