Zum Inhalt springen
Quelle, Bopfingen

Egerquelle Aufhausen

Friedvoll und verträumt wirkt der idyllische Quellbereich, der von Linden beschattet wird. Hier beginnt der Mühlenweg Eger, der sich durch das reizvolle Egertal, an vielen alten Mühlen vorbei, bis Nördlingen zieht.

Die Egerquelle entspringt ca. 1.300 m westlich von Aufhausen am Fuß des Tiersteins, eines Felsens im Grenzbereich der Lacunosamergel- zur Unteren Felsenkalk-Formation (ki1/ki2, früher Weißjura gamma/delta). Der Quellbereich wurde zu einem Quelltrichter aufgestaut und wird von mehreren Linden beschattet. Die Schüttung beträgt im langjährigen Mittel 50-55 l/s (max. 900 l/s, min. 20 l/s). In unmittelbarer Nähe wird auch Trinkwasser gewonnen. Von seinem Quelltopf aus hat das kleine Flüsschen ein reizvolles Tal ausgeprägt.

Wanderweg in der Nähe

Mühlenweg Eger

Der Mühlenweg an der Eger im Ries verläuft zwischen Bopfingen-Aufhausen (Baden-Württemberg) und Nördlingen (Bayern). Von der Egerquelle in Aufhausen führt er durch ein reizvolles Tal der Schwäbischen Alb über das romantische Röhrbachtal in den kreisrunden, ca. 25 km breiten Meteoritenkrater Ries nach Nördlingen. Der Weg führt an zahlreichen, historischen, teilweise noch aktiven Mühlen vorbei.

Offizieller Inhalt von Bopfingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.