Zum Inhalt springen
Pilgerweg

Jakobsweg | Esslingen - Tübingen - Rottenburg - Horb

Aus ganz Europa führen Jakobswege nach Santiago de Compostela und verbinden auf ihrem Weg bedeutende Kirchen, Kloster und Kapellen. Der Abschnit von Esslingen über Tübingen und Rottenburg nach Horb verläuft einmal quer durch den Landkreis Tübingen.
Im Mittelalter war eine Wallfahrt zum Grab des Apostels Jakobus ins spanische Santiago de Compostela eine ziemlich abenteuerliche Unternehmung. Zu Fuß ans Kap Finisterre (finis terrae = Ende der Erde), wo man die Jakobsmuscheln findet, kann man auch heute wieder wandern – ein Wegenetz durchzieht ganz Europa bis in den äußersten Westen Spaniens. Doch so weit muss die Reise gar nicht gehen. Denn auch die hier beschriebenen regionalen Jakobswege - zu einem großen Teil deckungsgleich mit dem Main-Neckar-Rhein-Weg HW 3 - bieten landschaftliche Schönheit und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten, verbunden mit Pilgertraditionen, etwa den Stempel-Stationen oder den traditionellen Herbergen. Es lohnt sich, diesen uralten Weg zu erkunden und die Symbole der mittelalterlichen Wallfahrer in Kirchen, an Brunnen und an Toren zu entdecken - die Muschel und die Jakobsfigur mit Hut und Stab. Man sieht nur, was man weiß, sagte schon Goethe. Deshalb will diese Broschüre allen, die auf dem Jakobsweg unterwegs sind, nicht nur den Weg weisen, sondern auch Hinweise geben auf das, was den Weg zu mehr als einem gewöhnlichen Wanderweg macht. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken des Jakobswegs in den .tübinger um:welten.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.