Zum Inhalt springen
Naturschutzgebiet, Schwetzingen

Naturschutzgebiet "Schwetzinger Wiesen"

"Schwetzinger Wiesen" heißt das Naturschutzgebiet mit den bis zum Ortsrand von Brühl ausgedehnten landwirtschaftlich und überwiegend ackerbaulich genutzten Flächen.
"Schwetzinger Wiesen" heißt das Naturschutzgebiet mit den bis zum Ortsrand von Brühl ausgedehnten landwirtschaftlich und überwiegend ackerbaulich genutzten Flächen. Die Flächen sind vom Rhein geprägte Auenlandschaft aus alten, verlandeten Flussmäandern. Das 1984 eingerichtete Naturschutzgebiet südwestlich von Brühl besteht aus Seen und Tümpeln, einem Schilfgürtel, altem Auwald und landwirtschaftlich genutzten Flächen. Kurfürst Carl Theodor von Schwetzingen enteignete die Wiesen als Ausgleichsflächen für den Schlossgarten.
Radtour in der Nähe

Rhein. Fähren. Radtour.

Diese Rundtour in der Rheinebene ist nahezu flach und daher auch für Kinder und Radanfänger gut zu schaffen. Die Tour besticht durch seine Abwechslung: zwei Überfahrten über den Rhein mit der Fähre, die Geschichte der alten Rheinarmen, die imposante Wasserströmen wenn man direkt am Fluss radelt und vor allem die wunderschöne Natur entlang den alten Seitenarmen des Rheins in dem viele Tiere ihr Habitat haben.

 

Offizieller Inhalt von Schwetzingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.