Zum Inhalt springen
Naturschutzgebiet, Mühlhausen im Kraichgau

Naturschutzgebiet Gräbenwiesen, Spechbach, Weidichberg und Birkenwald bei Mühlhausen

Zwischen Mühlhausen und Eichtersheim befindet sich im Mündungsdreieck von Waldangelbach und Tairnbach ein Ausschnitt der ehemaligen Kraichgau-Kulturlandschaft.

Hochflächen, Hangterrassen, Hohlwege und Tälchen sowie die Aue des Waldangelbachs und das Hochwasserrückhaltebecken charakterisieren die Umgebung. Dieses insgesamt rund 45 Hektar große, vierteilige Naturschutzgebiet ist eingebettet in ein etwa 100 Hektar großes Landschaftsschutzgebiet, in dem sich die landwirtschaftlich genutzte Aue des Waldangelbachs sowie Reb- und Ackerfluren auf den weniger steilen Hängen und Hochflächen befinden. Es verbindet die einzelnen Biotope miteinander und umgibt sie gleichzeitig als räumlicher Schutz gegen schädliche Einwirkungen von außen.

Wanderweg in der Nähe

A1 - Panoramaweg Angelbachtal

Erleben Sie auf dem Weg eine phänomenale Aussicht bis in die Pfalz und den Odenwald!
  • Länge Länge 15.23 km
  • Dauer Dauer 04:02 Stunden
  • Aufstieg Aufstieg 220 m
  • Abstieg Abstieg 220 m

Offizieller Inhalt von Mühlhausen (Kraichgau)

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.