Zum Inhalt springen
Naturkundemuseum, Tübingen

Zoologische Schausammlung der Universität Tübingen

Die Sammlung präsentiert auf zwei Ausstellungsebenen zahlreiche Tierarten. Im Obergeschoss befindet sich der Saal „Tiere der Heimat”, in dem die allermeisten Wirbeltiere und Insektengruppen Mitteleuropas gezeigt werden.
 

In diesem Bereich ist die Sammlung wegen ihrer Vollständigkeit in weitem Umkreis einmalig. So sind beispielsweise von den über 300 einheimischen Vogelarten nahezu alle vertreten, ebenso jede Insektengruppe, die mit bloßem Auge noch gut erkennbar ist.

Sonderausstellungen zeigen Forstschädlinge mit ihren Fraßbildern und Fische, die im Neckar leben bzw. dort vorgekommen sind. Viele der ausgestellten Tiere sind in Deutschland ausgestorben oder vom Verschwinden bedroht, etwa Luchs, Schwarzstorch, Fischotter, Schlangenadler oder Gänsegeier. Der Wolf, der in der Vitrine steht, gehört zu den letzten, die im westlichen Mitteleuropa gefangen wurden.

Der Ausstellungssaal im Erdgeschoss ist exotischen Tieren gewidmet, die nach ihrer geographischen Herkunft geordnet gezeigt werden. Exemplarisch ist die Tierwelt Australiens, Afrikas, Asiens und Amerikas dargestellt. Die ältesten dieser Präparate sind über 100 Jahre alt, teilweise sind es Schenkungen des württembergischen Königshauses, dessen Mitglieder die Tiere von ihren Exkursionen mitbrachten. Außerdem lässt sich hier auch die Vielfalt heimischer und fremdländischer Schnecken und Muscheln besichtigen.

Führungen für Gruppen nach Vereinbarung.

Öffnungszeiten

Freitag
01.07.2022
geschlossen
Samstag
02.07.2022
geschlossen
Sonntag
03.07.2022
geschlossen
Montag
04.07.2022
geschlossen
Dienstag
05.07.2022
geschlossen
Mittwoch
06.07.2022
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr


Donnerstag
07.07.2022
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr


Freitag
08.07.2022
geschlossen
Themenweg in der Nähe

Energie-Rundweg durch Tübingen

Mit dem Energie-Rundweg durch Tübingen wollen wir Sie auf eine kurzweilige Entdeckungsreise entführen. Sie werden dabei über einige Möglichkeiten der umweltschonenden Nutzung von regenerativen Energien und der Energiesparung in der Praxis informiert. Anhand von zwölf Stationen führen wir Sie durch Tübingen. Der komplette Rundweg dauert ca. 3 ½ bis 4 Stunden, für die kurze Variante brauchen Sie ca. 2 ½ Stunden.

Offizieller Inhalt von Tübingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.