Zum Inhalt springen
Naturkundemuseum, Gerstetten

Riffmuseum Gerstetten

Der geologische Untergrund der Gemeinde Gerstetten bildete vor 145 Millionen Jahren ein Riff in einem tropischen Meer. Im Kalkstein aus der erdgeschichtlichen Periode des Weißen Juras oder Malms haben sich die versteinerten Überreste von Korallen und anderen Meeresbewohnern erhalten. Diese Meeresablagerungen werden in dem Ende 2001 eröffneten Museum präsentiert.

Darüber hinaus dokumentiert die Ausstellung die verschiedenen Erdzeitalter anhand von Gesteinen, Mineralien und einem Naturalienkabinett mit zahlreichen Leihgaben aus Privatbesitz.

Deutschlands erstes Riffmuseum präsentiert sich auf 150 m² im ersten Obergeschoss des historischen Bahnhofsgebäudes. Diplom-Geologe Dr. Hans-Joachim Gregor aus Olching bei München hat mit Unterstützung von Wissenschaftlern aus ganz Deutschland die Entstehung der Gerstetter Alb zurückverfolgt, die sich abspielte, als hier noch tropisches Klima herrschte. Vielerlei Meerestiere bevölkerten das warme Gewässer mit seiner reichhaltigen Rifflandschaft, vergleichbar mit der Unterwasserwelt im Indischen Ozean, dem Roten Meer oder dem berühmten australischen „Great Barrier Reef“.

Das Riffmuseum im Bahnhof Gerstetten ist seit Juli 2004 auch offizielle GeoPark-Infostelle des Europäischen Geoparks Schwäbische Alb und informiert umfassend über die Erdgeschichte dieser einzigartigen geologischen Landschaft.

Der „UrMeerPfad“, ein Themenweg zur Geologie von 14 km Länge führt den Wanderer oder Radler vom Bahnhof Gerstetten (Start) zum Heldenfinger Kliff, dem Küstenfels des Urmeeres und informiert über Geschichte und Erdgeschichte der Albhochfläche rund um Gerstetten.

Gruppen werden ganzjährig nach Anmeldung unter Telefon 07323 84-0, Fax 07323 84-82 oder per E-Mail: riffmuseum@gerstetten.de geführt.

Preise

Eintritt Riffmuseum (inkl. Eintritt Eisenbahnmuseum)
Erwachsene 2,50 €
Erwachsene ab 10 Personen 2,00 € pro Person
Schüler, Studenten und Schwerbehinderte 1,50 €

Öffnungszeiten

Freitag
30.09.2022
geschlossen
Samstag
01.10.2022
geschlossen
Sonntag
02.10.2022
10:00 - 17:00 Uhr

Montag
03.10.2022
geschlossen
Dienstag
04.10.2022
geschlossen
Mittwoch
05.10.2022
geschlossen
Donnerstag
06.10.2022
geschlossen
Freitag
07.10.2022
geschlossen

Vorteile und Aktionen

AlbCard
OpenClose

Ihr "Alb Inclusive“ Urlaub

Ihr Vorteil mit der AlbCard: Freier Eintritt

Mit der AlbCard erhalten Sie

  • kostenlosen Eintritt bei 150 Top-Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen der Schwäbischen Alb wie Burg Hohenzollern, Steiff Museum, Thermalbäder, Pedelec-Verleih, ...
  • kostenfreie Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs an allen Aufenthaltstagen
Wanderweg in der Nähe

Albschäfer-Zeitspur: Über die "Kuppenalb" von Gerstetten nach Gussenstadt

Mit Böllerschüssen und einem Festzug wurde am 30. Juni 1906 die Eröffnung der Eisenbahnlinie von Gerstetten nach Amstetten gefeiert. Diese Zeitspur ist besonders zu empfehlen, wenn im Sommer die Museumsbahn Halt in Gerstetten und Gussenstadt macht.

Offizieller Inhalt von Gerstetten

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.