Zum Inhalt springen
Kunst im öffentlichen Raum, Schwetzingen

Karl Hoffacker: Jubiläumsbrunnen

Großherzog Friedrich I. und seine bürgernahe und sozial engagierte Gemahlin Luise von Baden waren so beliebt in Schwetzingen, dass ihnen anlässlich ihres Goldenen Hochzeitsjubiläums ein Brunnen gestiftet wurde. Am 9. September 1906, dem 80. Geburtstag des Regenten, fand genau 100 Jahre nach Konstituierung des Landes Baden die Einweihung statt. Der Brunnen ist inklusiv der Bildnismedaillons des großherzoglichen Paares schlicht und sachlich gehalten. Der Wasserausguss in Form eines Fischkopfes offenbart eine Nähe zum zeitgleichen Jugendstil.


Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Schwetzingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.