Zum Inhalt springen
Kloster , Wertheim

Kloster Bronnbach

Im unteren Taubertal bei Wertheim liegt in landschaftlicher Abgeschiedenheit die 1153 gegründete, ehemalige Zisterzienserabtei Kloster Bronnbach. 

Bronnbach gehört zu den ältesten und besterhaltenen Klosteranlagen des Zisterzienserordens in Süddeutschland und besitzt als Veranstaltungsort einen ganz besonderen Charme.

Der Kreuzgang lässt die Welt der Mönche ebenso erleben wie die Klosterkirche mit dem barocken Chorgestühl, geschnitzt aus Eichenholz (1778). Sehenswert sind der Bernhardsaal als ehemaliges Refektorium und der Josephsaal mit ihrer barocken Ausstattung.

Dieses Ambiente kann bei zahlreichen Konzerten, Weinproben und Führungen erlebt werden.

Neben den allgemeinen variablen Klosterführungen (auch wahlweise mit kurzen Orgelkonzerten auf der historischen Schlimbachorgel möglich), gibt es unter anderem Sonder- und Themenführungen zu den barocken Klostergärten, dem Kräutergarten oder dem gotischen Dachstuhl in der Klosterkirche. Außerdem kann man an Konzerten, Wanderungen, Workshops, Kanufahrten, Ausstellungen und vieles mehr aktiv teilnehmen. Weinproben sind nach den Wünschen der Gäste individuell abstimmbar. Spezifische geführte Weinwanderungen können mit Weinproben kombiniert gebucht werden.

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 17:30 Uhr.
Dienstag 10:00 - 17:30 Uhr.
Mittwoch 10:00 - 17:30 Uhr.
Donnerstag 10:00 - 17:30 Uhr.
Freitag 10:00 - 17:30 Uhr.
Samstag 10:00 - 17:30 Uhr.
Sonntag 11:30 - 17:30 Uhr.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.