Zum Inhalt springen
Kloster, Wertheim

Kloster Bronnbach mit Staatsarchiv und Fraunhofer Institut sowie Vinothek

In landschaftlicher Abgeschiedenheit liegt die 1153 gegründete, ehemalige Zisterzienserabtei.

Wie ein Bilderbuch lesen sich die romanischen, gotischen und barocken Elemente dieses einzigartigen Bauwerks.
Die lange Geschichte des Klosters Bronnbach hat ein reiches Erbe hinterlassen, wie etwa die romanische Kirche mit barocken Altären und dem Chorgestühl sowie der gotische Kreuzgang. Sehenswert sind ebenfalls der Bernhardsaal und Josephsaal mit ihrer barocken Ausstattung. Unterschiedliche Führungen vom allgemeinen Rundgang bis zu Spezialführungen, bei denen man einen interessanten Einblick in das Leben Bronnbacher Mönche seit der Gründung des Klosters 1153 erhält, runden das Angebot ab.
Unter dem Motto "Weinreisen durch das Taubertal" sind Weinproben in der Vinothek für Gruppen ab 15 Personen möglich.
Kloster Bronnbach lohnt ebenso den Besuch als Veranstaltungsort mit besonderem Charakter für die "Bronnbacher Kultouren". Die Konzerte, Seminare, Ausstellungen und Workshops im stimmungsvollen Ambiente sind unvergessliche Erlebnisse.



Preise

Eintritt: € 4,00 p.P. Führungen: für Gruppen bis 20 Personen € 20,00 pauschal außerhalb der Führungs- und Öffnungszeiten fallen nochmals € 20,00 an.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Tourismusverband "Liebliches Taubertal" e.V.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.