Zum Inhalt springen
Kloster, Osterburken-Schlierstadt

Ehemaliges Kloster Seligental

Romanisches Kreuzrippengewölbe in der Sakristei aus der Gründungszeit sowie das Dormentgebäude. Kulturgeschichtlich besonders wertvoll, eine kunsthistorische Sensation, ist ein Transennenfenster mit Kreis-, Rauten-, Quadrat- und Fünfeckmustern in der Südwand der Sakristei im Dormentgebäude, das wohl nördlich der Alpen einmalig ist.

Besichtigung nur nach Voranmeldung Telefonnummer: 06291 8258,

oder im Bürgerbüro Telefonnummer: 06291-4010

Offizieller Inhalt von Osterburken

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.