Zum Inhalt springen
Kirche, Kehl-Goldscheuer

Graffiti-Kirche “Maria, Hilfe der Christen” Goldscheuer

Die 1961 erbaute katholische Kirche „Maria – Hilfe der Christen“ wurde im Jahr 2011 vor allem von dem mittlerweile weltweit bekannten Street-Art-Künstler Stefan Strumbel aus Offenburg ausgestaltet. Eine mehrere Meter große Madonnendarstellung mit der örtlichen Tracht der sogenannten „Maschenkappe“ findet sich als Graffiti-Malerei auf der Orgelempore.

Weitere gestalterische Elemente finden sich am raumfüllenden Strahlenkranz um das Kreuz. Stefan Strumbel steht für das Thema „Heimat“ und so finden sich alle bedeutenden Bau- und Kunststile christlicher Kirchen im Raum wieder, wie z.B. Romanik, Gotik, Barock, Biedermeier, etc.

  • Öffnungs- und Besichtigungszeiten: siehe Homepage, Gruppenführungen bzw. –besuche sind nach Absprache möglich
  • Dauer einer Führung: 60 Minuten
  • Maximal 60-70 Personen
  • Kosten: auf Spendenbasis

Preise

Freier Eintritt
Radtour in der Nähe

Radweg zu den Forts (oder Piste des Forts)

Historische Festungsanlagen auf einer abwechslungsreichen Route entlang von Wäldern, Känalen und Wiesen – all das bietet der deutsch-französische Radweg, der in beliebigem Tempo, in verschiedenen Abschnitten, mit der ganzen Familie und Freunden leicht zu bewältigen ist.

Offizieller Inhalt von Kehl

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.