Zum Inhalt springen
Kirche, Gaienhofen

Kath. Pfarrkirche St. Johann

Vom Friedhof aus herrliche Panoramaseesicht über den Untersee

Die Johannes dem Täufer und St. Veit geweihte spätgotische Saalkirche mit zum Teil romanischem Mauerwerk wurde 1717 unter dem Konstanzer Bischof Johann Franz von Stauffenberg umgebaut. Sie enthält eine reichhaltige Barockausstattung, mehrere beachtenswerte Grabmäler und zwei kostbare, um 1500 geschaffene Altarflügel des Konstanzer Malers Matthäus Gutrecht d.Ä. Die Kirche gehörte zum großen Hof des Konstanzer Bischofs. 1806 ging das Patronatsrecht an den Großherzog über. Die Horner Kirche ist heute ein beliebtes Ausflugsziel, da ihre erhöhte Lage den Blick freigibt über den Untersee bis zur Insel Reichenau und nach Konstanz. Etwas versteckt am nordwestlichen Rand des Friedhofs ist Hans Leip bestattet, der mit dem Lied "Lilli Marleen" Weltruhm erlangte.

Preise

Freier Eintritt

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Gaienhofen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.