Zum Inhalt springen
Kirche , Emmendingen

Evangelische Stadtkirche

Mitten im Herzen der Altstadt.

Der Blick geht auf den schönen spätgotischen Chorbau (Dachstuhl von 1475/76). An ihn schließen sich das Langhaus von 1815, welches in den Jahren 1903-05 um zwei polygone Anbauten erweitert wurde, und der neugotische Turm von 1858/59 an.

Im Inneren der Kirche hängt unter dem Chorbogen ein spätgotisches Kruzifix. In die südliche Chorwand ist ein im 18. Jahrhundert restauriertes Standbild von Markgraf Karl II. aus der Mitte des 16. Jahrhunderts eingelassen, das ursprünglich von der Hochburg stammt.

Unter den Grabdenkmälern im Chor befinden sich auch Gedenksteine von Mitgliedern des badischen Herrschaftshauses. Um die Kirche lag der ummauerte Kirchhof, der bis zum Ende des 16. Jahrhunderts als Friedhof diente.

Der Chor war durch einen gedeckten Gang mit dem Markgrafenschloss verbunden, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts abgebrochen wurde.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.