Zum Inhalt springen
Kapelle

Kapellen

In den vier Orten befinden sich insgesamt 20 Kapellen.

In den vier Orten befinden sich insgesamt 20 Kapellen. Von denen jede ihren eigenen Charakter besitzt und eine eigene Geschichte erzählt. In Staufen gibt es einen Kapellenrundgang, welcher in einem kleinen Führer beschrieben ist.

Münstertal

Trudpertskapelle (1698),
Antoniuskapelle (1913),
Spielwegkapelle (1934),
Neuhofkapelle (1905),
Dekan-Strohmeyer-Gedächtniskapelle (1947),
Markuskapelle,
Alte Spielwegkapelle (1650),
Gießhübelkapelle (1894)

Staufen

St. Sebastianus (1600),
St. Magdalenen (1586),
St. Gotthard (1353/1586),
St. Josef (1760),
St. Johannes (1685)
Hofkapelle Schneider (1881)

Ballrechten-Dottingen

St. Arbogast (urkundlich 1325)

Ehrenkichen

Ölbergkapelle
Streicherkapelle

Bollschweil

Gittekapelle
Hirzlehofkapelle
Ulrichsbrunnenkapelle
Heinehofkapelle
Hansmartinhofkapelle

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.