Zum Inhalt springen
Kapelle, Eppingen

Katharinenkapelle (Kirchgasse)

In der Nachbarschaft der Katholischen Kirche, getrennt durch den ersten Friedhof der Stadt, wurde 1489 die St. Katharinenkapelle errichtet.

In der Nachbarschaft der Katholischen Kirche, getrennt durch den ersten Friedhof der Stadt, wurde 1489 die St. Katharinenkapelle errichtet. Während man den Chor der Kapelle 1805 abbrach, blieb das schöne spätgotische Kreuzgewölbe im ehemaligen Kapellenraum erhalten. Diesen nutzte man nach der Einführung der Reformation als Schulsaal der Lateinschule und der reformierten Knabenschule. Von 1882 bis 1973 war hier der evangelische Kindergarten untergebracht.


Beschreibung

Die 1489 erbaute St. Katharinenkapelle wurde mit einem wunderschönen bemalten Kreuzgewölbe, bunten Glasfenstern, einer alten Kanzel aus Yorkshire sowie dem Totentanz an der Außenseite zur Kirche hin ausgeschmückt. Die Giebelseite des Hauses wird geziert vom Bildnis der Hl. Katharina.

Heute steht der Raum für Sitzungen, Proben des Kirchenchores, Ausstellungen aber auch für standesamtliche Trauungen zur Verfügung.

  

Katholische Kirchengemeinde Eppingen
Kirchgasse
75031 Eppingen
Telefon 07262 / 2219

 

Offizieller Inhalt von Kraichgau Stromberg

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.