Zum Inhalt springen
Industriedenkmal, Schriesheim

Ehemalige Kerzen- und Papierfabrik bei Schriesheim

Oberhalb des Waldschwimmbads befindet sich etwas versteckt das rund 10.000 Quadratmeter große Gelände der  ehemaligen Kerzen- und Papierfabrik. Sie zeugen von einer sehr wechselhaften Wirtschaftsgeschichte.
1835 stand auf dem Gelände der heutigen "Kerzenfabrik" eine Mühle der Ehrmannschen Papier-Fabrik. Durch die Erfindung der Dampfmaschine wurden nach und nach alle kleinen Wassermühlen aufgegeben. Nach einigen Umbauten und Funktionswechseln, unter anderem zur Herstellung von Lüftungsanlagen, Kerzen und Metallwaren für den kirchlichen Bedarf, übernahm 2008 die Manfred-Lautenschläger-Stiftung die Gebäude.

 

Offizieller Inhalt von Schriesheim

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.