Zum Inhalt springen
Historisches Museum, Tübingen

Keltermuseum Unterjesingen

In dieser Kelter mussten die Erträge der westlich des Dorfes gelegenen Weinberge gekeltert werden. 1986 richtete der Förderkreis Unterjesinger Kelter in diesem Gebäude eine Ausstellung über die ländliche Arbeits- und Lebenswelt im 19. und 20. Jahrhundert ein.

Ländliche Arbeitsgeräte und Haushaltsgegenstände sowie Objekte unter anderem von Wagner, Küfer und Sattler runden den Einblick in die vorindustrielle Gesellschaft ab. Seit 1986 ist das Areal des Isinger Dorfmuseums erheblich angewachsen: In unmittelbarer Nachbarschaft zur Kelter konnte der Förderverein das 1609 erbaute Zeeb-Haus miteinbeziehen. Führungen werden an den offenen Sonntagen in der Kelter und im Zeebhaus angeboten. Außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache.

Über den Sommer findet immer am ersten Sonntag im Monat das Keltercafé von 14 bis 17 Uhr statt. Gemeinsam mit dem Obst- und Weinbauverein bietet der Förderverein die Bewirtung mit Kaffee, selbst gebackenen Kuchen und Weinproben an.

ÖPNV: Ammertalbahn Tübingen–Herrenberg, Haltestelle Unterjesingen–Mitte.
KfZ: B 28 von Tübingen nach Herrenberg, Parkplätze bei der Kirche.

Preise

Führungen
Gruppen 2,00 € Eine Führung mit einer Gruppe kostet 2 € pro Person, mindestens 30 €. Führungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich, Voranmeldung ist notwendig.
Schüler und Studenten Für Schüler und Studenten ist eine Führung durch das Dorfmuseum gratis. Eine Führung ist auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich, Voranmeldung ist notwendig.

Öffnungszeiten

Mittwoch
05.10.2022
geschlossen
Donnerstag
06.10.2022
geschlossen
Freitag
07.10.2022
geschlossen
Samstag
08.10.2022
geschlossen
Sonntag
09.10.2022
14:00 - 17:00 Uhr
immer der 1. Sonntag im Monat
Montag
10.10.2022
geschlossen
Dienstag
11.10.2022
geschlossen
Mittwoch
12.10.2022
geschlossen
Wanderweg in der Nähe

Früchtetrauf | Unterjesinger Wengertwegle

Der Premium-Spazierwanderweg „Unterjesinger Wengertwegle“ vereint auf relativ kurzer Strecke die verschiedensten Landschaften: Sonnige Weinberge, schattiger Wald in den Ausläufern des Schönbuchs und die Wiesen im lieblichen Himbachtal. Unterwegs bieten sich atemberaubende Panoramablicke zur Schwäbischen Alb.

 

 

Offizieller Inhalt von Tübingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.