Zum Inhalt springen
Historisches Museum , Isny im Allgäu

Predigerbibliothek

Original erhaltene Stiftungsbibliothek aus dem 15. Jahrhundert mit Schriften von Luther, Zwingli und Melanchthon.

Die Prädikantenbibliothek diente den Predigern der Freien Reichsstadt Isny zur wissenschaftlichen Fortbildung und gründlichen Predigtvorbereitung. Die Sammlung wurde 1482 urkundlich das erste Mal erwähnt und geht zurück auf die Stiftung des Isnyer Pfarrers Konrad Brenberg. Die hohen Stehregale sind bis zur Decke mit Buchbänden und wertvollen Handschriften gefüllt. Die Decke selbst ist mit einem Kreuzrippengewölbe und Fresken versehen. Fünf Jahrhunderte hindurch überstand die Bibliothek Kriege und Brände und ist heute die einzige in ihrem ursprünglichen Zustand erhaltene mittelalterliche Prädikantenbücherei.

In der Sammlung sind Schriften von Martin Luther, Phillip Melanchthon und Ulrich Zwingli enthalten. Außerdem finden sich dort weitere Schriften und Wiegendrucke aus der Zeit nach der Erfindung des Buchdrucks (1450 bis 1500). Prachtstücke sind die Topographien von Merian (16. Jahrhundert) und ein Amsterdamer Atlas (17. Jahrhundert). 

Die Prädikantenbibliothek kann nur über Führungen besichtigt werden. 

>>Derzeit können keine Führungen stattfinden<<

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.