Zum Inhalt springen
Historisches Gebäude , Weinsberg

Kernerhaus Weinsberg

Museum und Gedenkstätte am Originalschauplatz: Hier empfing Justinus Kerner - Dichter, Arzt und medizinischer Schriftsteller - zu seiner Zeit regelmäßig einen illustren Kreis bedeutender Persönlichkeiten. Das Haus galt auch als "Treffpunkt der Romantik" in Schwaben.

Kernerhaus

Das Kernerhaus – bereits seit 1908 Museum und Gedenkstätte – gewährt einen Einblick in die medizinische Praxis in der Zeit der Romantik. Mit einer reichen Kunstsammlung und vielen Erinnerungsstücken lädt es zu einem Besuch ein.

Im Erdgeschoss beherbergt das Kernerhaus eine Dokumentation über Justinus Kerners Leben, seinen Freundeskreis sowie Kerner als Arzt und Dichter. Im Obergeschoss befinden sich die original ausgestatteten Wohnräume der Familie Kerner, die die Wohnatmosphäre des 19. Jahrhunderts widerspiegeln. Im Dachgeschoss lässt sich das sogenannte "Sargzimmer" entdecken. Verstärkt wird der Charme des Dichterhauses durch den Geisterturm im Kernergarten.

Führungen im Kernerhaus

Die Ausstellung im Kernerhaus wird bei einer Führung zum echten Erlebnis, wenn die einzelnen Exponate garniert mit kleinen Anekdoten die Geschichte besonders lebendig erzählen. Führungen sind nach Vereinbarung jederzeit möglich.

Justinus Kerner – Dichter und Arzt aus Weinsberg

Der studierte Mediziner Justinus Kerner wirkte ab 1819 als Oberamtsarzt in Weinsberg. Seine medizinischen und okkulten Schriften erregten großes Aufsehen.

Sein Haus war Treffpunkt der Romantik in Schwaben und Begegnungsstätte berühmter Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts. Als Dichter wurde Justinus Kerner sehr verehrt.

Kerner und Justinus K. – Der Wein

Der Kerner als Wein ist eine weiße Rebsorte. Bei ihrer Züchtung an der Außenstelle Lauffen am Neckar der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg sprach man zunächst vom weißen Herold, später wurde die Rebsorte mit Bezug auf den schwäbischen Dichter Justinus Kerner, der in Weinsberg gelebt hatte, in Kerner umbenannt. Gerade im württembergischen Unterland, rund um Heilbronn herum, wächst der Kerner zu einem vollfruchtigen, aromatischen Weißwein heran.

Seine unbestrittenen Qualitäten haben ihm nicht von Beginn an zum Vorteil gereicht. Häufig wurden aus der ertragreichen Sorte sehr milde, liebliche Weine gewonnen. Als süffiger, preiswerter Schoppen machte sich die Sorte in den Weinwirtschaften entlang des Rheins einen Namen.

Doch im Kerner steckt wesentlich mehr: Als goldgelber Wein mit komplexen, feinfruchtigen Aromen und feiner Säure hat er nicht nur aufgrund seiner Verwandtschaft zum Riesling das Potenzial, als hochwertige Sorte mit Württemberger Wurzeln wahrgenommen zu werden.

Seit Mitte der 2000er Jahre machte sich daher die Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt in Weinsberg - das Staatsweingut Weinsberg - gemeinsam mit Weingärtnergenossenschaften und privaten Weingütern daran, dem Wein ein neues Profil zu verschaffen. Trocken ausgebaut und höchsten Qualitätsansprüchen genügend, werden die Weine als Justinus K. angebaut.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.