Zum Inhalt springen
Historisches Gebäude, Ravensburg

Seelhaus

Das Seelhaus liegt im Herzen der Altstadt, nur wenige Schritte vom Rathaus und vom Marienplatz, dem zentralen Platz der Stadt entfernt.

Die Herberge (Seelhaus) wurde 1408 für Pilger gestiftet. Pilger, die den Jakobsweg gewandert sind, konnten dort übernachten. Die Bezahlung bestand in einem Versprechen, für die Familie des Stifters und die Bürger von Ravensburg zu beten.

1408 als Pilgerherberge von dem Patrizier Frick Holbain gestiftet. Die hier für eine Nacht aufgenommenen Pilger, für die 21 Betten zur Verfügung standen, hatten für das Seelenheil der Stifterfamilie zu beten, daher der Name des Gebäudes. Dem Seelhaus gehörten zahlreiche Höfe auf dem Land, aus deren Erträgen Almosen an die Armen verteilt wurden.

In der Barockzeit erfolgte die Neugestaltung der Giebel und 1984 eine komplette Renovierung.

Auch heutzutage kann im Seelhaus gebetet werden, da sich im 2. OG das Gebetshaus befindet.

Preise

Freier Eintritt

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Ravensburg

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.