Zum Inhalt springen
Historisches Gebäude, Münsingen Buttenhausen

Geschichtlicher Rundgang Station 2: Rabbinat und Frauenbad (Mikwe)

Das Frauenbad diente der rituellen Reinigung, auch Männer konnten es benutzen.

1834-1887 war hier das jüdische Bezirksrabbinat mit Rabbinatswohnung

untergebracht. Bis 1862 befand sich in einer Stube im Erdgeschoss auch der Unterrichtsraum für die jüdische Elementarschule. Im südlichen Teil dieses Stockwerks ist heute noch das Tauchbecken der 1906 eingebauten Mikwe erhalten. Nach den religiösen Vorschriften diente das Frauenbad der rituellen Reinigung. Es konnte auch von Männern sowie zur rituellen Reinigung von Gefäßen verwendet werden. Die erste Mikwe war 1788 in der Färberei des Schulmeisters Schmid eingerichtet worden. Wegen Belästigungen jüdischer Frauen während des Badebetriebs durch männliche Besucher einer benachbarten Gaststätte erbaute die jüdische Gemeinde 1804 in der Nähe des späteren Rabbinats ein Badehaus am Lauterufer.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Münsingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.