Zum Inhalt springen
Historisches Gebäude, Albstadt-Ebingen

Bürgerturm Albstadt-Ebingen

Der Eckturm der Stadtbefestigung wurde um etwa 1500 gebaut. Der Bürgerturm ist ein ehemaliges Gefängnis für "Ordnungswidrigkeiten" der Ebinger Bürger.

Der markante Eckturm der Stadtbefestigung wurde um etwa 1500 gebaut und ist eines der Wahrzeichen Ebingens. 

Zu damaliger Zeit war der Turm ein Gefängis wegen "Ordnungswidrigkeiten" der Bürger. Ordnungswidrigkeiten damals waren beispielsweise "Schwören, Spielen und im Gasthaus sitzen - sonntags während der Gottesdienstzeit", Fluchen, Kinder nicht in die Schule schicken oder uneheliche Schwangerschaften.

Der Bürgerturm gilt mit der inneren Mauer beim Malefizturm als letzter Rest der ehemaligen Stadtbefestigung. Alle anderen Mauerreste und Türme wurden abgetragen und der Graben um die Stadt aufgeschüttet (Stadtgraben, Grüngraben, Krichengraben).

Heute ist im Bürgerturm die Sektion Ebingen des Deutschen Alpenvereins untergebracht.

Der Bürgerturm in Albstadt-Ebingen liegt auf der Route des Stadtspazierganges.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Albstadt Tourismus

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.