Zum Inhalt springen
Geotop, Hechingen

Emmafelsen

Der Emmafelsen ist ein Zeugnis der Erdgeschichte. Einst ist dieser Felsbrocken vom Albtrauf abgegangen und bildet jetzt ein urweltliches Felsenmeer oberhalb des Stadtteils Hechingen-Boll auf der Ostseite des Raichbergs.

Als Felsenmeer bezeichnet man ein Labyrinth großer Steinbrocken, die im Laufe langer Zeiten oder bei einem plötzlichen Abbruch den Hang hinabgestürzt waren und wild durcheinander liegen geblieben sind. Andere Felsszenerien mögen spektakulärer sein – verträumter ist keine.

Ganz für sich wachsen hier im schattigen Buchenwald die Felsen aus dem Boden, die Wurzeln mancher Bäume wirken im Zwielicht wie Waldgeister, saftiges Moos umarmt die Felsen, macht sie ganz weich und im zeitigen Frühjahr ist alles von frischem Bärlauch übersät.

Der Emmafelsen wird bei einer Wanderung auf der "Raichberg-Tour" des Hechinger Wanderparadies passiert.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.
Winterwanderweg in der Nähe

Traufgang Wintermärchen in Albstadt

Der Winter hüllt die Alb in seinen eisigen Zauber. Der Raichberg in Albstadt-Onstmettingen ist weiß, wie mit Zuckerguss überzogen. Es ist das Märchen der Schwäbischen Alb, wie es nur der Premium-Winterwanderweg Traufgang Wintermärchen erzählt.

Offizieller Inhalt von Hechingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.