Zum Inhalt springen
Gemeinde

Hattenhofen

Besonderen Wert wird in der Gemeinde auf das charakteristische Ortsbild mit seinen restaurierten Fachwerkhäusern gelegt. Die ländliche Struktur soll auch in Zukunft erhalten bleiben. Diesen beiden Faktoren hat Hattenhofen unter anderem seine Goldmedaille im Bundeswettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" 1985 zu verdanken.


Natur- und Klimaschutz sind kommunale Schwerpunkte; die Gemeinde ist seit 1993 Mitglied im Klimabündnis und hat die erste ökologische Flurbereinigung in Baden-Württemberg durchgeführt. Mit diesen Bemühungen für den Erhalt und die Pflege der Umwelt soll nicht zuletzt auch ein natürliches und gesünderes Umfeld und damit verbesserte Wohn- und Lebensverhältnisse für unsere Bürger geschaffen werden.

Zahlreiche Feldwege bieten hervorragende Möglichkeiten, die Natur bei einem Spaziergang, beim Wandern oder beim Radfahren zu beobachten und zu erleben. Vom “Lindele“ aus, lässt sich der ganze Ort überblicken. Auch im Ort selbst sorgen umfangreiche Durchgrünung und schöne Gärten für eine wohltuende Atmosphäre. Ein Kleinod ist seit Jahrhunderten die Sauerwasserquelle, die auch heute als Heilwasser sehr geschätzt wird. Bis in die 1950er Jahre diente der Brunnen noch zur Wasserversorgung der Einwohner. Erwähnenswert ist auch der Wanderweg „Albtraufgucker“, auf dem sich der Infoparcours Vogelschutz befindet, ein Lehrpfad über die besonderen Vögel der Streuobstwiesen im Albvorland.

Offizieller Inhalt von Landkreis Göppingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.