Zum Inhalt springen
Gemeinde

Kappelrodeck

Das "Rotweindorf" Kappelrodeck mit seinem Ortsteil Waldulm liegt herrlich eingebettet zwischen weiten Obstanlagen und reichen Weinbergen direkt an der "Badischen Weinstraße".

Kappelrodeck wurde erstmals im Jahre 1349 urkundlich erwähnt und hat mit seinem Ortsteil Waldulm etwas mehr als 6.000 Einwohner, für die vor allem der Obst - und Weinbau eine besondere Bedeutung hat.

Die beiden Winzergenossenschaften, zusammen mehr als 500 Winzer, wurden schon mehrfach mit Bundesehrenpreisen ausgezeichnet. Hochkarätig und unbedingt einen Besuch wert, sind auch die verschiedenen kleinen Weingüter in unserer Gemeinde. Zwei große Schnapsbrennereien und rund 400 Kleinbrenner verarbeiten das heimische Obst. Im April verwandeln die über 60.000 Obstbäume in Kappelrodeck und Waldulm das Tal in ein Blütenmeer. (Tipp der Redaktion: testen Sie den Kappelrodecker Schnapsbrunnenpfad und lernen Sie die hochprozentige Vielfalt unserer Gemeinde kennen!)

Schloß „Rodeck“, das Wahrzeichen der Gemeinde, wurde im 12./13. Jahrhundert erbaut. Die mittelalterliche Höhenburg wurde durch all die Jahrhunderte bis hin zum heutigen Schloß nicht einmal zerstört. Bis Ende 1998 war es im Besitz des Ortenaukreises und diente als Altersheim. Seit 1999 ist Schloß „Rodeck“ in Privatbestitz.

Mehr als 70 Kilometer markierte Wanderwege, Nordic-Walkingstrecken und kurze Lehrpfade laden zum Wandern ein. Das neue Wanderhighlight, der Qualtitätswanderweg Kappelrodecker Hexensteig, verbindet auf sagenhafte Weise das Acher- mit dem Renchtal. Hinzu kommt ein gut ausgeschildertes Wegenetz für (E-)Mountainbiker. Kappelrodeck ist weiterhin idealer Ausgangspunkt für Ihren Ausflug in den Nationalpark Schwarzwald!

Im historischen „Zuckerbergschloß“, in dem eine Galerie mit ständig welchselnden Ausstellungen untergebracht ist, verweilen Sie bei feinen hausgemachten Kaffee- und Kuchenspezialitäten. In den Sommermonaten finden beim Musikpavillon im Zuckerbergpark Konzerte meist heimischer Künstler statt.

Das beheizte Freibad mit Blick in die Weinberge sorgt für erfrischenden Badespaß für die ganze Familie.

Winzerkellerbesichtigungen, geführte Wanderungen, spannende Kinderangebote, Schnapsproben und Brennereibesichtigungen sowie Weinfeste bieten dem Gast eine bunte Palette der Unterhaltung und erschließen ihm die traditionsreiche Weinbaugegend an der „Badischen Weinstraße“.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.