Zum Inhalt springen
Gemeinde, Gaildorf

Schenkenstadt Gaildorf

Gaildorf - Herz und MItte des Limpurger Landes

Die Schenkenstadt Gaildorf hat eine reiche Geschichte, wunderschöne Landschaft und freundliche Einwohner. Hier ist jeder willkommen, als Wanderer, Radfahrer oder als Besucherin und Besucher der Schenkenstadt mit ihren vielen historischen Gebäuden: Das Alte Schloss, das Alte Rathaus, das Neue Schloss, das heutige Rathaus, die Stadtpfarrkirche oder die architektonisch bedeutsame Kirche in Münster, der Kernerturm auf dem Kirgel, die sechs Rundwanderwege, der Premiumwanderweg Feenspuren, die Bikestrecke und vieles andere mehr.

Punkten kann die Schenkenstadt auch mit dem gastronomischen Angebot in der Innenstadt, in Unterrot und in Winzenweiler und auch zum Übernachten erwartet den Gast ein vielfältiges Angebot. Eine Stadtführung mit dem Nachtwächter oder dem Stadtbüttel macht mit der Geschichte der Schenken von Limpurg vertraut, die dem Kaiser bei seinem Krönungszeremoniell den Weinbecher reichten.

Eine wunderschöne Landschaft am Ufer des Kochers oder in den Limpurger Bergen und viele durch Wanderwege erschlossene Ziele erwarten Sie zum aktiven Entspannen. Kommen Sie nach Gaildorf, dem Zentrum des Limpurger Landes.

Wanderweg in der Nähe

Idyllische Straße Tour D / Gaildorf - Gaildorf - Kieselberg - Kernerturm

Gaildorf - die ehemalige Residenz der Schenken von Limpurg - bildet den Ausgangspunkt dieser Wanderung auf der man für die Aufstiege mit herrlichen Aussichten belohnt wird. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind erforderlich. Diese Wanderung ist nicht für Kinderwagen geeignet.

Offizieller Inhalt von Gaildorf

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.