Zum Inhalt springen
Gedenkstätte, Münsingen Buttenhausen

Geschichtlicher Rundgang Station 4: Synagogenplatz

SA-Leute zerstörten das Gotteshaus.

Die Synagoge wurde 1796 oberhalb der jüdischen Siedlung errichtet.

1871-72 erfuhr sie unter Rabbiner Michael Silberstein eine grundlegende Erneuerung und Erweiterung. Am Morgen des 10.11.1938 zerstörten SA-Leute das Gotteshaus im Zuge der Reichspogromnacht. Dabei bedurfte es eines zweiten Anlaufes, da Feuerwehr und Bürgermeister Buttenhausens einen ersten Brand löschen konnten. Ein Gedenkstein des Stuttgarter Künstlers Boris Grünwald erinnert seit 1966 an die Geschichte dieses Platzes.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Münsingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.