Zum Inhalt springen
Galerie, Öhningen

KunstRoute Station 18 - Eugen Segewitz

Frühlingsanfang, 1924

Stimmungsvolle, weite Landschaftsausblicke gehören zu seinen bevorzugten Themen. In einem gemässigten, poetischen Realismus bringt Segewitz die frühlingshafte Stimmung zum Ausdruck.

Eugen Segewitz, 1886 in Pforzheim geboren, lernt 1907-09 an der Karlsruher Kunstakademie als Meisterschüler von Hans Thoma. Er mietet sich 1920 eine Wohnung mit Atelier auf Schloss Marbach am Untersee. Ab 1930 lebt er in Wangen, wo er 1952 stirbt.

Standort der Stele:
Oberhalb Schloss Marbach. Parkplatz: nur beim Bahnhof (im Hofladen erfragen), zu Fuß zum Schloss Marbach, Zugang über Feldweg vis à vis Einfahrt Schloss Marbach, ca. 200 m bergauf (westlich vom Golfplatz). Das Original ist im Hermann-Hesse-Höri-Museum zu sehen.

Preise

Freier Eintritt

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Öhningen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.