Zum Inhalt springen
Fußgängerzone , Schiltach

Historische Altstadt Schiltach

Eine Stadt wie aus dem Bilderbuch: Geprägt von einem mittelalterlichen Stadtbild ist die Schiltacher Altstadt eines der bekanntesten und schönsten Ausflugsziele des Schwarzwalds. Ein Gang durch die Altstadt ist wie eine verträumte Reise in die Vergangenheit.

Als Mitglied der Deutschen Fachwerkstraße präsentiert sich Schiltach mit seinem eindrucksvollen Fachwerkensemble als „die“ Fachwerkstadt im Schwarzwald.

Das "Städtle", so nennt man seit jeher die Schiltacher Altstadt, eingebettet in das Flussdreieck und angeschmiegt an den Schlossberg. Dort, wo einst das "Untere Tor" stand, wo die Spitalstraße abbiegt, steht der Gasthof "Adler". Der markante Erker gibt dem Gebäude sein Gepräge, es gilt als schönstes Fachwerkhaus in Schiltach.

Kunstvoll renovierte Fachwerkhäuser, ein Rathaus aus dem 16. Jahrhundert und ein jahrhunderte Jahre alter Brunnen umsäumen den Marktplatz und die romantischen Gässchen.

Der vom berühmten Renaissance-Baumeister Heinrich Schickhardt nach dem Großbrand von 1590 neu konzipierte Marktplatz ist seit dem Mittelalter ein Ort, an dem das Leben pulsiert. Der Platz rund um den Brunnen ist seit Jahrhunderten mehrmals jährlich ein Schauplatz traditioneller Märkte und Feste.

Schiltachs schöne Märkte ziehen Besucher von Nah und Fern an. Lassen auch Sie sich verzaubern von alljährlichem "kreativen Kunsthandwerk" in historischem Ambiente, jeweils am letzten Sonntag im April. Im Juni gehört die Gerbergasse an einem Samstag dem "Altstadt Flohmarkt" und der herbstliche "Bauernmarkt" findet alljährlich am dritten Sonntag im Oktober statt.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.