Zum Inhalt springen
Denkmal

Kreuzigungsgruppe

Das vermutlich älteste religiöse Kleindenkmal ist die Kreuzigungsgruppe an der Ostseite der Stadtkirche von 1742. Es war ursprünglich auf dem alten Marktplatz vor dem Rathaus als Wegkreuz im Zuge der Rekatholisierungskampagne der Kurpfalz aufgestellt und wurde 1812 versetzt. Die Arbeit zeichnet sich durch ausdrucksstarke Gesichtszüge und eine hohe künstlerische Fertigkeit aus. Der Bildhauer ist bisher nicht identifiziert worden.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.