Zum Inhalt springen
Denkmal, Pfullendorf

Statue des Stauferkaisers Friedrich II

Mit künstlerischer Raffinesse geschmiedet, von der Kunstschmiede Klink, erinnert heute eine Statue an den Stauferkaiser Friedrich den II. Sein Andenken steht eisern neben dem Bindhaus in der Metzgergasse.

Stauferkaiser Friedrich der II erhob am 2. Juni 1220 Pfullendorf zur königlich-staufischen Stadt und ging somit in die Geschichte ein. Er war außerdem unter dem Namen "Barbarossa" bekannt.

Das Pfullendorf zur Stadt erhoben wurde, verdankte es eher einem Zufall. Ungefähr im Jahreswechsel von 1219 auf 1220 brach in Pfullendorf ein Feuer aus und zerstörte die Stadt größtenteils. Es war eine riesen Katastrophe.

Durch Zufall war der Staufer König Friedrich der II derzeit unweit entfernt in Weingarten zu Besuch. Eigentlich lebte er damals in Italien. Der Ortspfarrer von Pfullendorf fasste also kurzerhand den Entschluss, beim König vorzusprechen und seine Hilfe zu erbitten - mit Erfolg. Da Pfullendorf damals eine noch sehr unbedeutende Stadt war, war es mutig, von dem „kleinen“ Ortspfarrer den Entschluss zu fassen, beim König vorzusprechen. Seinem Mut ist es zu verdanken, dass Friedrich der II damals nach Pfullendorf kam und der damaligen Burgsiedlung das Stadtrecht erteilte. Friedrich wurde im Dezember des Jahres 1220 zum Stauferkaiser ernannt. Pfullendorf sollte die schwäbische Hausmacht des Stauferkönigs stärken und zu einem Stützpunkt seiner Macht diesseits der Alpen werden. 

Die lebensgroße Figur aus Stahl zeigt Friedrich mit einem Falken auf der Hand. Er liebte die Falkenjagt und verfasste das Buch "Von der Kunst mit Vögeln zu jagen", welches auch heute noch ein geschätztes Werk über die Aufzucht, Pflege und Verwendungen von Jagdfalken. 

Die Informationen stammen aus dem Buch "Kleine Geschichte der Reichsstadt Pfullendorf", geschrieben von Peter Schramm, sowie aus dem Audioguide der Stadt Pfullendorf. 

Bei uns in der Tourist-Information Pfullendorf kann dieses Buch, sowie weitere Bücher zur Geschichte Pfullendorfs und seinen historisch wichtigen Persönlichkeiten, erworben werden.

Offizieller Inhalt von Pfullendorf

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.