Zum Inhalt springen
Denkmal

Soldatengräber Tennenbachtal

Gedenksteine an die gefallen Soldaten, welche in dem Massengrab von 1813-1815 hier ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.

Nordöstlich des Talgrundes befinden sich im Wald die „Soldatengräber“ mit einigen Gedenksteinen. In den Befreiungskriegen 1813-1815 wurde in Tennenbach ein Lazarett für österreichische und bayerische Soldaten eingerichtet. Mindestens 1500 Tote fanden ihre letzte Ruhestätte auf dem ehemaligen Klosterfriedhof und im Massengrab im Wald. Auf den 1907 vom Kriegerverein Emmendingen errichteten Gedenksteinen finden sich oftmals kriegsverherrlichende Verse.
Wanderweg in der Nähe

Mühlenweg in Freiamt

Das Wandern ist des Müllers Lust

Der Beruf des Müllers und seine traditionsreiche Handwerkskunst, eine Mühle zu betreiben fasziniert seit Jahrhunderten Groß und Klein. In zahlreichen Volksliedern wird der Berufsstand besungen. In Freiamt gibt es den bekannten Mühlenweg. Diese Rundwanderung ist bis zum Kandelhöhenweg neben der gelben Raute auch mit dem Mühlenzeichen markiert. Der Wanderweg verbindet zwei Mühlen und führt durch reizvolle Seitentäler, die dem Wanderer bezaubernde Ausblicke auf Freiamt und Umgebung bieten.

Offizieller Inhalt von Emmendingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.