Zum Inhalt springen
Burg, Leimen-Gauangelloch

Wasserburg Gauangelloch (Bettendorfsches Schloss) Leimen

Die Wasserburg, nach den Freiherren von Bettendorf auch Bettendorfsches Schloss genannt. Eine Galerie im Schlosspark mit zeitgenössischen afrikanischen Skulpturen und wechselnde Ausstellungen lassen sich hier entdecken.

Erstmals namentlich erwähnt wurde die Burg 1369 und kam im 15. Jahrhundert in den Besitz der Freiherren von Bettendorf. Nach der Zerstörung der Burg im Dreißigjährigen Krieg, wurde sie 1665 wieder aufgebaut. 1823 wurde das größtenteils verfallene Gebäude abgebrochen und eine Kappelledarauf errichtet. Heute befindet sich im ehemaligen Wohngebäude und im Schlossgarten eine Galerie, in der afrikanische Skulpturen und wechselnde Ausstellungen afrikanischer Künstler gezeigt werden.

Preise

Freier Eintritt

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.
Themenweg in der Nähe

Evolutionsweg

Dieser Lehrpfad zur Evolution stellt wichtige Stationen der 4100 Millionen Jahre langen Geschichte des Lebens auf der Erde dar.  Von den ersten Lebensspuren bis heute ist der Weg 1000 m lang.

Mit jedem Meter, mit jedem großen Schritt überwindest du gut 4 Millionen Jahre, jeder Millimeter steht für ca. 4000 Jahre, also die Zeit, die seit dem Bau der Pyramiden in Ägypten bis heute verging.

Fühle mit jedem Schritt, wie viel Zeit das Leben auf der Erde brauchte, sich zu entwickeln, bis – vor vergleichsweise sehr kurzer Zeit – mit uns Menschen Lebewesen entstanden, die Pyramiden bauen und zum Mond fliegen können.

 

Offizieller Inhalt von Leimen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.