Zum Inhalt springen
Burg

Ruine Neuenstein

Kleine Burgruine mit Sitzmöglichkeit und schöner Aussicht

Die Burg Neuenstein wurde erstmals 1123 erwähnt. 
Im frühen 14. Jahrhundert wurde aus einer aus Offenburg eingewanderten Familie namens Rohart, die in Oberkirch das Schultheißenamt bekleidete und die Amtsbezeichnung als Familienname führte, die neue Burg, die "neue Neuenstein" an dieser Stelle errichtet.

1430 wird die Burg ausgebessert, danach kam sie an den Markgraf von Baden. Im Zuge eines Streits wurde die Burg 1470 zerstört.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.