Zum Inhalt springen
Burg, Engen

Neuhewen

Neuhewen - der höchste Berg der Hegauvulkane

Neuhewen

Der höchstgelegene Punkt der Gemarkung Stetten mit 869 m ist das "Stettener Schlößle", die Ruine der einstigen Burg Neuhewen. Stetten wurde 1236 erstmals urkundlich erwähnt. Mit der Burg Neuhewen wurde Stetten bereits im Jahre 1315 aus der Herrschaft Hewen herausgenommen und wurde österreichisch, später fürstenbergisch und kam 1806 zum badischen Amt Engen. Stetten ist durch die Gemeindereform seit 01.01.1975 ein Stadtteil von Engen geworden.

Auch beim Premiumwanderweg  "Stettener Panoramaweg"  besteigt man den höchsten Berg der Hegauvulkane, den Neuhewen.

Preise

Freier Eintritt

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Engen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.