Zum Inhalt springen
Berg , Aitern-Multen

Der Belchen

Der Belchen ist durch seine majestätische Kuppelform und der Rundsicht einer der schönsten Berge des Schwarzwaldes. Der Belchen (1414 m hoch) hat aufgrund seines breit-behäbigen Aussehens etwas Geheimnisvolles und Mystisches an sich - wie ein Stiernacken.

Die Kelten sollen den Berg einst dem Sonnengott Belenus geweiht haben. Umgeben von der Ruhe des Belchen-Naturschutzgebiets zieht der dritthöchste Schwarzwaldgipfel Naturliebhaber und Erholungssuchende gleichermaßen an.

Im Herzen des Naturparks Südschwarzwald bietet die einzigartige subalpine Landschaft des Belchens eine artenreiche Flora und Fauna. Im Westen entdeckt man die tiefliegende Rheinebene und Frankreich mit dem Elsass und den Vogesen, südlich hat man den Blick über den Schweizer Jura, im Norden und Nordosten die Schwarzwaldgipfel und im Osten Vorarlberg.

Direkt an der Bergstation der Belchen-Seilbahn ist das Historische Belchenhaus. Im Belchenhaus befindet sich in 1.360 Metern Höhe das höchstgelegene Gasthaus Baden-Württembergs. Das Belchenhaus ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderpfade durch das Belchen-Naturschutzgebiet.

Auf der Südterrasse vor dem Haus läßt sich neben Vesper und hausgemachten Kuchen nicht nur die Höhensonne, sondern der freie Blick auf das berühmte Belchen-Alpen-Panorama genießen.

Bitte beachten Sie, dass die Öffnungszeiten des Belchenhauses sich nach den Fahrzeiten der Seilbahn richten.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.