Zum Inhalt springen
Lehrpfade und Erlebniswege , (Oberschwaben)

Wackelwald am Federsee

Am Federsee können Besucher auf einem früheren Eisweiher heute Bäume wackeln lassen. Früher wurde dort im Winter Eis zur Kühlung des Bierkellers einer Brauerei gewonnen. Durch Aufforstung entstand später ein Fichtenwald, der sich zum naturnahen Moorwald entwickelt hat. Eine ausergewöhnliche Arten- und Strukturvielfalt kann hier beobachtet werden. Auf einer Länge von 600 Metern führt der Wackelwaldpfad über acht Stationen, an denen man selbst aktiv werden, einen "Moorpudding" ausprobieren oder mit einem Baumstamm telefonieren kann. Ausgangspunkt: In unmittelbarer Nähe des Kurparks.

Öffnungszeiten

Täglich geöffnet