Zum Inhalt springen
''

SWR3 New Pop Festival mit „Greener Festival Award“ ausgezeichnet – bwegt sorgt für nachhaltige Anreise.

Das SWR3 New Pop Festival ist jetzt für die Neuausrichtung in Sachen Nachhaltigkeit ausgezeichnet worden. Starker Partner sind die DB Regio und bwegt. Mit einem speziellen Festival-Bahnticket werden die Besucher klimafreundlich und kostengünstig zum Event nach Baden-Baden gebracht. Dies war ein wichtiges Kriterium für die Londoner Organisation „A Greener Festival“ (AGF), die jetzt die Auszeichnung vergeben hat.

© SWR3 Ronny Zimmermann

Mit dem Award reiht sich das SWR New Pop Festival in eine Reihe bekannter Preisträger ein: Das Glastonbury Festival of Performing Arts in England, das Roskilde Festival in Dänemark und das Primavera-Festival in Spanien haben bereits die Auszeichnung „A Greener Festival“ bekommen.

25 Jahre New Pop Festival, aber nachhaltig

2019 fand das bekannte Newcomer Festival des SWR zum 25. Mal statt. SWR3 machte es sich zum Ziel das Jubiläum ganz dem Thema „Nachhaltigkeit“ zu widmen. Gemeinsam mit bwegt und der DB Regio sorgte SWR3 für eine umweltfreundliche Anreisemöglichkeit mit Bus und Bahn. Die Shuttles der Künstler wurden elektrisch angetrieben, die Energieversorgung des Festivals wurde durch Wasserkraft gesichert und das Catering bestand aus regionalen Produkten.

Grün in die 26. Runde

Vom 17. bis 19. September 2020 geht das Festival in die 26. Runde und bleibt weiterhin nachhaltig. Auch bwegt ist als Marke für nachhaltige Mobilität gemeinsam mit der DB Regio in Baden-Württemberg wieder dabei. Das bedeutet für die Besucher: Für 25 Euro geht es mit Bus und Bahn (IRE, RE, RB und S-Bahn) aus dem Sendegebiet des SWR (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland) nach Baden-Baden und zurück.

Alle waren sie schon da: Amy Winehouse, Ed Sheeran, die Fugees oder Alanis Morissette. Die Fans dürfen sich demnach schon auf die diesjährige Auflage des Festivals freuen und gespannt sein.

Weitere Informationen zum Festival erhalten Sie hier: New Pop Festival

Magazin-Artikel veröffentlicht am 31.01.2020

Auch interessant