Zum Inhalt springen

Silvi beim Lokführer-Training: Heute wird gekuppelt!

Ein Kindheitstraum wird wahr! Mobilitäts-Checkerin Silvi darf heute den frischen Triebwagenführer-Azubis über die Schulter schauen – und zwar direkt beim Praxis-Einsatz im Bahnpark Augsburg. Heute auf dem Ausbildungs-Stundenplan: Rangiersignale, Züge verbinden und Handweiche richtig bedienen.

Puh, ganz schön viel Input – aber Spaß macht‘s Moises, Paul, Ioannis und Pierce allemal. Denn das Großartige ist: Ob Maschinenführer oder Stadtbahnfahrer, ob aus der Jugendeinrichtung oder dem Außendienst – Quereinsteiger sind hier herzlich willkommen! Der Beruf des Triebwagenführers steht jedem offen, der Verantwortungsbewusstsein und ein bisschen technisches Verständnis mitbringt.

Einmal Lokführer sein – als unverzichtbarer Teil des Öffentlichen Nahverkehrs? Hier geht’s zu den Stellenangeboten!

Magazin-Artikel veröffentlicht am 01.10.2020