Zum Inhalt springen

Fit im Herbst – wohin für Wellness und Entspannung in Baden-Württemberg

Was gibt es schöneres als bei den langsam aber sicher doch sinkenden Temperaturen es sich gemütlich zu machen, am Wochenende in eine Therme zu fahren und es sich richtig gut gehen zu lassen. Gerade Saunieren und Wechselbäder sind in dieser Jahreszeit sehr gesund, denn sie stärken die Abwehrkräfte und bewahren vor einer unliebsamen Erkältung. Für einen solchen Wellness-Tag muss man nicht einmal weit weg, denn es gibt auch in Baden-Württemberg einige außergewöhnliche Thermen, die einen das nass-kalte Wetter vergessen lassen.

Friedrichsbad Baden-Baden

Allein das Ambiente dieses Traditionshauses ist hier schon ein Highlight. Schöne Stunden lassen sich im römisch-irischen Friedrichsbad in Baden-Baden verbringen. Das Thermalbad, das 1877 eröffnet wurde und damals als eines der modernstes Badehäuser Europas galt, bietet eine Mischung aus römischer Badekultur und irischen Heißluftbädern. Dabei gibt es einen Rundgang mit 17 verschiedenen Stationen, die mit wechselnden Temperaturen und unterschiedlichen Badeformen zur Entspannung beitragen.

©CARASANA Bäderbetriebe GmbH

Bodensee-Therme Überlingen

Eines der beliebtesten Ausflugsziele in Baden-Württemberg ist der Bodensee. Sowohl im Sommer als auch im Winter gibt es dort eine Vielzahl an Möglichkeiten seine Freizeit zu gestalten. Im Winter bietet sich ein Besuch der Bodensee-Therme Überlingen an. In diesem bereits mehrfach ausgezeichneten Thermalbad gibt es alles was zu einem erholsamen Ausflug beiträgt: von einem schönen Schwimmbereich, über Massageangebote bis hin zu einer vielfältigen Saunalandschaft mit dem größten Tauchbecken Deutschlands und einem herrlichen Panoramablick auf den Bodensee. Zudem werden immer wieder Veranstaltungen wie zum Beispiel die monatliche Mitternachtssauna (jeden letzten Freitag im Monat von 22:00 - 2:00 Uhr) angeboten.

Panorama Therme Beuren

Die Panorama Therme in Beuren hat sich auf die Aspekte Gesundheit und Erholung spezialisiert und verfügt neben einer großzügigen Schwimmbeckenlandschaft auch über einen Dampfbadbereich, eine Thermengrotte sowie eine Saunaanlage. Das Thermal-Heilbad bietet verschiedene Wellness-Angebote, aber auch medizinische Massagen und Kuren an.

©Panorama Therme Beuren

Schwabenquellen Stuttgart

Die Schwaben Quellen sind unmittelbar mit dem SI-Centrum Stuttgart verbunden, einem Unterhaltungskomplex, in dem sich neben Hotels, Restaurants und Kinos auch die Säle für Musicals befinden, sodass man dort alle Formen der Unterhaltung gebündelt nutzen kann. Die Schwaben Quellen bieten eine wahre Wellness Weltreise, denn sowohl die Saunen als auch die Dampfbäder und Ruhebereiche sind thematisch in 18 verschiedenen Länder- und Kulturkreisen gestaltet. Ob karibische Badelagune, Afrikalodge, orientalisches Dampfbad oder kanadische Blockhaussauna – der Kurzurlaub ist in den Schwaben Quellen sicher.

Vita Classica Therme in Bad Krozingen

Am Rande des Schwarzwaldes liegt die Vita Classica Therme Bad Krozingen. Das dortige Badewasser zeichnet sich durch eine besonders hohe Kohlensäurekonzentration aus, die die Durchblutung sanft anregt und den Körper entspannt. Neben neun Saunakabinen und vier Ruhebereichen, darunter das japanische Ruhehaus, gibt es dort außerdem verschiedene Wellness-Anwendungen und Sport-Angebote.

Mineraltherme Böblingen

In Böblingen wird der Ausflug in die Mineraltherme zu einem wahren Wellness-Erlebnis. Denn hier gibt es nicht nur wohltuendes Thermalwasser und eine großzügige Saunalandschaft, sondern auch ein abwechslungsreiches Programm. Vor allem im Winter sind Formate wie „Akustik am Kaminfeuer“, die „Lange Lichter-Nacht“ oder der „WohlFühlTag" zum Thema Achtsamkeit eine willkommene Abwechslung, um dem Alltag zu entfliehen und wieder neue Kraft zu tanken.

Ihre individuelle Anreise mit dem ÖPNV zu diesen schönen und sehenswerten Thermen können Sie dafür einfach und schnell mit unserer elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) zusammenstellen.

Magazin-Artikel veröffentlicht am 06.11.2018