Zum Inhalt springen

Entschädigung bei Ausfall und Verspätung: Fahrgastrechte #kurzerklärt.

Wenn eine Bahn viel zu spät oder gar nicht kommt, greifen die Fahrgastrechte. Sie erlauben es Reisenden, einen anderen Zug oder das Taxi zu nehmen – eventuell gibt es auch Geld zurück. Wann welcher Anspruch gilt, erklärt unsere Mobilitäts-Checkerin Silvi.

Es läuft nicht immer alles rund im Schienenverkehr. Bei Verspätungen und Ausfällen können sich Betroffene seit 2009 allerdings europaweit einheitlich auf ihre Fahrgastrechte berufen. Je nach Fall übernimmt die Bahn dann die Kosten der Weiterfahrt mit anderen Verkehrsmitteln, ermöglicht einen Umstieg oder erstattet die Ticketkosten.

Magazin-Artikel veröffentlicht am 27.07.2022

Auch interessant

Nachhaltigkeit

Kleiner Schritt in die Bahn, großer Sprung fürs Klima.

weiterlesen