Zum Inhalt springen

Ein bwegtes Jahr 2019.

Mit 2018 ging für bwegt ein spannendes Jahr zu Ende – weitere Meilensteine wurden geschafft und es hat uns angespornt, noch mehr im ÖPNV zu verändern und zu bewegen. Was für 2019 alles geplant ist, stellen wir im folgenden Beitrag vor.

Quelle: Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg (VM)

 

Ein spannender Jahresauftakt

Bereits zu Beginn dieses neuen Jahres hat bwegt Vollgas gegeben, denn der neue bwtarif ist im Dezember 2018 an den Start gegangen. Mit nur einem Ticket ist es jetzt möglich, von zu Hause bis zum Zielort in Baden-Württemberg zu kommen.

Der Südwesten wird immer mehr „gelb-weiß“. Insgesamt 180 neue Ticketautomaten, die sich in ihrem Look an das bwegt-Landesdesign anlehnen, lösen viele der bisherigen rot-silbernen Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn ab. Damit sollen den Fahrgästen möglichst einheitlich aussehende und vergleichbar funktionierende Fahrkartenautomaten geboten werden. Und auch für Rollstuhlfahrer sind die Automaten durch die angepasste Displayhöhe leichter zu bedienen. Weiterhin ist der Kauf von Fernverkehr-Tickets an den neuen Fahrkartenautomaten möglich.

Der Frühling ruft: Bundesgartenschau und Sternlauf

Ein Highlight im April ist sicher der bwegt Sternlauf für alle, die den sportlichen Kick lieben. Das Besondere: Am 6. April fällt der Startschuss am Stuttgarter Hauptbahnhof und dann geht es immer an den Schienen entlang zu den verschiedenen Zielorten. Mit dabei auch viele prominente Sportler. Klar, dass Leistung auch belohnt wird. An den Zielorten Freudenstadt, Crailsheim und Konstanz werden die Teilnehmer gebührend gefeiert.

Nur wenig später öffnet die Bundesgartenschau Heilbronn ihre Tore. Doch die Käthchenstadt kann nicht nur BUGA, sondern auch noch Stadtausstellung – Premiere für diese Doppelrolle. Ein Besuch von Heilbronn lohnt sich: faszinierende Gartenlandschaften, Kunst, Kultur aber auch Wissenswertes über Gesundheit, Stadt und Mobilität. Klar, dass bwegt sich auch dort präsentiert mit einem eigenen Showroom in Form eines Containers mit Informationen zum ÖPNV/SPNV sowie an den Wochenenden mit verschiedenen Aktionen und Gewinnspielen. Ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Natürlich bequem und entspannt mit Bus und Bahn. Die individuelle Anreise mit dem ÖPNV zur BUGA lässt sich einfach und schnell mit unserer elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) zusammenstellen.

  

© Krystina Rogers

Auf zu neuen Netzen

Das zweite Halbjahr punktet dann mit neuen Netzen. Bereits im Juni werden die sogenannten Stuttgarter Netze (Netz 1) in Betrieb genommen. Die neuen Zugbetreiber Abellio und Go-Ahead werden hier Ziele wie Pforzheim, Mannheim, Tübingen, Ulm und Würzburg anfahren. Damit bieten wir nach der Gäu- und Murrbahn (Netz 3b) weitere attraktive Verbindungen, um mit bwegt nun noch bequemer ans Ziel zu kommen. Fahrgäste erhalten auf diesen Strecken kostenfreies WLAN, mehr Platz für Fahrräder und Gepäck sowie Barrierefreiheit. So macht Bahnfahren noch mehr Spaß.

Bleiben Sie stets über die aktuellen Entwicklungen und Events informiert, indem Sie unseren Newsletter sowie unsere Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram abonnieren. Diese bauen wir laufend weiter aus. Dort finden Sie viele spannende Informationen rund um bwegt und das Land Baden-Württemberg.

Magazin-Artikel veröffentlicht am 15.01.2019