Zum Inhalt springen
Land und Leute

Auftaktveranstaltung für die neue Mobilitätsmarke im Nahverkehr

19.10.2017: Das Gleis 1 am Stuttgarter Hauptbahnhof bot an diesem Donnerstagmittag einen ungewohnten Anblick. Statt Reisender und Pendler tummelten sich zahlreiche Vertreter von Politik, Verkehrsbetrieben, Verbünden und Medien auf dem Bahnsteig: Verkehrsminister Winfried Hermann hatte zur offiziellen Präsentation der neuen Dachmarke im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) geladen.

Durch die Veranstaltung führte Moderator Kilian Reichert. NVBW-Geschäftsführer Volker M. Heepen und David Weltzien, Vorsitzender der Regionalleitung der DB Regio Baden-Württemberg, gaben einen Überblick über die Entwicklungen der letzten Jahre. Der Startschuss in eine neue Ära der Mobilität erfolgte dann durch Minister Hermann selbst: die Enthüllung des neuen Logos am Zug und die Vorstellung der Dachmarke bwegt.

Damit löst bwegt den „3-Löwen-Takt“ ab. Dieser hatte für fast 20 Jahre wertvolle Arbeit geleistet und das Marketing im landesweiten SPNV mit den regionalen Verkehrsunternehmen- und verbünden erfolgreich koordiniert. Aber jetzt wird aus dem „3-Löwen-Takt“ mehr: die neue Dachmarke versteht sich als Landesinitiative, die den Nahverkehr mit seinen neuen Services stärkt und attraktiver gestalten soll. Für Winfried Hermann ist die Enthüllung der neuen Dachmarke der Startschuss für eine neue Ära im SPNV: „Wir bewegen Baden-Württemberg nachhaltig. Mit attraktiven neuen Zügen kann man klimatisiert und mit WLAN den Stau auf den Straßen bequem umfahren. Selbstverständlich fahren die Nahverkehrszüge weiter im Takt. Unter „bwegt“ bündeln wir alle Maßnahmen, mit denen wir für mehr Attraktivität und Nachhaltigkeit im Personennahverkehr sorgen werden.“

Aber nicht nur die neue Dachmarke wurde der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Anwesenden konnten einen ausgiebigen Blick auf und in einen der neuen Züge werfen, die ab Dezember erstmals auf der Murr- und Gäubahn im Einsatz sein werden. Ausgestattet mit WLAN, mehr Beinfreiheit und barrierefreiem Zugang werden insgesamt knapp 250 der neuen Züge im schwarz-weiß-gelben Landesdesign in den nächsten Jahren nach und nach im ganzen Land unterwegs sein.

Mit vor Ort war auch Eric Gauthier vom Theaterhaus Stuttgart, der seinen passend zur Marke entwickelten „bwegt-Move“ vorstellte und die Anwesenden auch gleich zum Mitmachen „bwegte“.

Damit startete Baden-Württemberg dynamisch und offiziell in eine neue Ära der nachhaltigen Mobilität.

Das Land kommt in Bewegung.

Die neue Mobilitätsmarke ist da.

Mehr erfahren