Zum Inhalt springen

Verbundübergreifende Fahrten – Was es zu beachten gilt.

Der bwtarif gilt in allen Regional- und Nahverkehrszügen, S-Bahnen sowie Regiobussen in Baden-Württemberg bei Fahrten über Verbundgrenzen hinweg, einschließlich der Anschlussfahrten mit Stadt- und Straßenbahnen sowie Bussen am Start- und Zielort. Für Fahrten mit Start und Ziel innerhalb eines Verkehrsverbundes gilt weiterhin der jeweilige Verbundtarif.

Der Unterschied zwischen dem Verbundtarif und dem bwtarif besteht darin, dass Sie für die Fahrt innerhalb eines Verkehrsverbunds einen Fahrschein des jeweiligen Verbundtarifs benötigen. Für Fahrten, die über einen Verbund hinausgehen, reisen Sie jedoch mit den Fahrscheinen des bwtarif. Das Baden-Württemberg-Ticket, das MetropolTagesTicket, das RegioXTicket und bestimmte Angebote der Verbünde (z. B. Übergangs- oder Kooperationstarife) gelten sowohl für Fahrten in den Verbünden als auch für Fahrten zwischen den Verbünden im jeweiligen Geltungsbereich.

bwegt - Das Online-Ticket

Ausgedruckt auf Papier oder digital auf dem Handy wird es zusammen mit der Identifizierungskarte bei der Kontrolle vorgezeigt. Wichtig hierbei ist, dass die bei der Buchung verwendete Identifizierungskarte auch im Zug mitgeführt wird. Wenn für andere Personen gebucht wurde, haben diese ihre persönliche Identifikationskarte vorzuzeigen. Es gelten hohe Sicherheitsstandards sowohl für den Datenschutz als auch für die Zahlung.

Ihr einfacher Weg zum Ticket.

Wir finden, der Weg zum Ticket sollte so leicht wie möglich sein. Damit Sie, egal wie Sie Ihr Ticket bekommen, immer gut ans Ziel kommen. Schauen Sie hier auch mal bei Ihrem regionalen Verkehrsverbund vor Ort vorbei!

Zur Verbundkarte