Zum Inhalt springen

Bildquelle: NVBW

Radwanderbusse

Rad-Wander-Shuttle Zollernalb.

Von Mai bis Oktober fährt der Rad-Wander-Shuttle wieder jeden Sonn- und Feiertag auf der Bahnstrecke von Tübingen über Balingen nach Schömberg ins Obere Schlichemtal. Das Shuttle-Netz ermöglicht Ausflüglern eine noch flexiblere Gestaltung ihrer Rad- und Wandertouren unabhängig von den steilen Anstiegen des Albtraufs oder von Rundtouren zurück zu einem bestimmten Ausgangspunkt. An mehreren Haltepunkten stehen Rad-Wander-Busse zur Verfügung, die Ausflügler beispielsweise auf den Raichberg, den Lochen, die Burg Hohenzollern, auf die Burladinger Albhochfläche und - ganz neu - nach Deilingen transportieren. „Lassen Sie also Ihr Auto stehen und nutzen Sie dieses attraktive Angebot, die Zollernalb nach der Anreise mit Bahn und Bus in aller Ruhe per Fahrrad oder zu Fuß zu entdecken“, sagten naldo-Geschäftsführer Wolfgang Lang und Silke Schwenk, Geschäftsführerin der WFG. Rechtzeitig zum Saisonbeginn sei die aktualisierte Broschüre „Zollern-Alb-Bahn 3: Zugfahren, Radeln & Wandern auf der Zollernalb“ fertig geworden und gebe einen tollen Überblick über den Rad-Wander-Shuttle und die damit verbundenen Möglichkeiten.

Die Broschüre enthält neben 14 attraktiven Rad- und Wandertouren, die auf die Bahn- und Bushaltestellen des Rad-Wander-Shuttles und der Rad-Wander-Busse abgestimmt sind, auch eine interessante Beschreibung der Zugstrecke an sich. Die aktuellen Fahrpläne des Rad-Wander-Shuttles und der Rad-Wander-Busse sowie Infos über die naldo-Tagestickets vervollständigen die Broschüre.

Beispielhaft stellte Silke Schwenk die „Schlichemtal-Rundtour“ vor. „Diese 30 Kilometer lange Radtour beginnt in Schömberg am Zughaltepunkt Stausee, wo man in den Schlichemtal-Radweg einsteigt, der über Ratshausen nach Tieringen führt. Dort geht es auf dem Hohe-Alb-Radweg über Obernheim, Tanneck und Deilingen bis zum Oberhohenberg. Die letzten Kilometer führen auf dem Hohenzollern-Radweg über Schörzingen nach Schömberg zurück.“

Der neue Rad-Wander-Bus 38 schaffe sogar eine neue, 21 Kilometer lange Alternative: Indem man von Schömberg mit dem Rad-Wander-Bus 38 nach Deilingen fährt, kann man dort auch in die entgegengesetzte Richtung über Obernheim und Ratshausen bis nach Schömberg radeln. Wie Wolfgang Lang erklärte, habe naldo mit den Tagestickets das passende Tarifangebot. „Ein naldo-Tagesticket Gruppe für das gesamte Netz kostet 16,00 Euro. Mit ihm können bis zu fünf Personen einen ganzen Tag lang im gesamten naldo-Verbundgebiet beliebig unterwegs sein. Zudem ist die Fahrradmitnahme im Rad-Wander-Shuttle und in den Rad-Wander-Bussen kostenlos“, betonte Lang. Jedoch empfehle sich für Gruppen die vorherige Anmeldung bei der Hohenzollerischen Landesbahn (Tel. 07471 / 1806-0).

Die Shuttle-Angebote entstanden auf Initiative des Zollernalbkreises in Kooperation mit den Anliegergemeinden. Sie werden von der Hohenzollerischen Landesbahn, Maas-Reisen, WEG und HVB Wiest + Schürmann unterstützt.

Die Broschüre „Zollern-Alb-Bahn 3: Zugfahren, Radeln & Wandern auf der Zollernalb“ ist erhältlich bei der Zollernalb-Touristinfo
Tel.: 07433 / 921139
E-Mail: tourismus@zollernalbkreis.de

sowie beim Verkehrsverbund naldo
Tel.: 07471/ 93019696
E-Mail: verkehrsverbund@naldo.de

Der aktuelle Fahrplan sowie ausgewählte Tourentipps sind auch im Internet unter www.zollernalb.com, www.zollernalbkreis.de und www.naldo.de verfügbar.

Das Land kommt in Bewegung.

Die neue Mobilitätsmarke ist da.

Mehr erfahren