Zum Inhalt springen

© NVBW, Foto: Heiko Focken

Radexpresse

Radexpress "Räuber- und Moorbahn"

Die Fahrten auf den Strecken nach Pfullendorf und Bad Wurzach erschließen wunderschöne Ausflugsregionen in Baden-Württemberg. In Bad Wurzach lockt das geheimnisvolle Wurzacher Ried als das größte intakte Hochmoor Mitteleuropas zum Wandern und Erkunden. Das bereits in Baden gelegene Pfullendorf ist der ideale Startort für Radtouren an den Bodensee, Richtung Donau oder durch die reizvolle Landschaft des Linzgau. Mitunter kommt nach Pfullendorf anstelle der modernen Fahrzeuge auch der gute alte Schienenbus zum Einsatz. Zwischen Aulendorf und Pfullendorf verkehrt der Radexpress unter dem Namen "Räuberbahn". 

Typ
DB-Triebwagen der Baureihe 628 oder 650

Radtipp
Mit Radler- und Badehose unterwegs auf dem Schwäbischen Bäderradweg: www.baederradweg.de.
Fahrradmitnahme kostenlos.

Fahrplan Kursbuchstrecke
752 und 754

Freizeittipp
Wie Perlen an einer Schnur reihen sich auf dem Schwäbischen Bäderradweg von Überlingen am Bodensee bis nach Bad Wörishofen neun Kurorte aneinander. Sie laden müde Radwanderer ein, sich am Ende einer Etappe etwas Gutes zu tun und die müden Muskeln im warmen Wasser zu lockern und zu entspannen. Auch die Kultur kommt nicht zu kurz: Sightseeing-Pausen für Kloster Schussenried, das Naturschutzgebiet Federsee mit dem Wakelwald, das Schloss in Aulendorf, das Bauernhausmuseum in Wolfegg oder für "MOOR EXTREM" im Naturschutzzentrum Wurzacher Ried sollten unbedingt eingeplant werden.
www.baederradweg.de

Strecke
Aulendorf - Bad Wurzach und Aulendorf - Pfullendorf

Abfahrtszeiten
Die genauen Abfahrtszeiten sind dem Flyer zu entnehmen.

Aulendorf Schloss bei Nacht @ Gästeinformation Aulendorf

Radmotiv Pfullendorf © Tourist-Information Pfullendorf

Bad Wurzach Ried © Kurverwaltung Bad Wurzach

Das Land kommt in Bewegung.

Die neue Mobilitätsmarke ist da.

Mehr erfahren