Zum Inhalt springen
Fahrplananpassungen und wichtige Hinweise zu Ihrer Fahrt

Fahrplananpassungen aufgrund der Coronakrise.

Seit dem 4. Mai wurde das Fahrplanangebot wieder ein Stückweit hochgefahren. Die Züge verkehren in den Hauptverkehrszeiten mit einem deutlich besseren Angebot als zu Beginn des Shutdowns. Aktuell bietet diese Fahrplanübersichtsseite den besten Überblick darüber, was tatsächlich fährt. (Ohne Gewähr für absolute Fehlerfreiheit oder betrieblich bedingte Ausfälle einzelner Züge).

Die Fahrpläne werden sukzessive in die Auskunftsmedien wie unsere Fahrplanauskunft eingepflegt. Vom 15. Juni an gilt wieder das reguläre volle Angebot.

Wichtige Hinweise zu Ihrer Fahrt.

Maskenpflicht ab 27. April 2020.

Seit dem 27. April 2020 gilt in Baden-Württemberg eine Maskenpflicht. Beim Einkaufen und im ÖPNV müssen sogenannte „Alltagsmasken“ getragen werden, die Mund und Nase bedecken. Beachten Sie weiterhin, dass Sie sich regelmäßig die Hände waschen und in Ihre Armbeuge husten und niesen. Halten Sie – wenn möglich – Abstand.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu diesem Thema finden Sie hier.

Kapazität der Busse und Bahnen.

Was ist, wenn Busse und Bahnen einmal viel zu voll sind: Bitte melden Sie solche Fälle dem Verkehrsunternehmen oder Verkehrsverbund oder wenden Sie sich im Falle von Zügen an: qualitaet@nvbw.de

Grenzverkehr aus der Schweiz und Frankreich.

Berufspendler benötigen an der schweizer und französischen Grenze einen "Passierschein".
Hier kann er runtergeladen werden. (Stand 23.03.2020)

„Aussteigerkarte Schienenverkehr.“

Wenn während Ihrer Zugfahrt der Verdacht einer Coronavirus-Infektion auftreten sollte, sind die Betreiber verpflichtet alle Personen, die sich in räumlicher Nähe zum Infizierten aufgehalten haben, vorsorglich die „Aussteigerkarte Schienenverkehr“ ausfüllen zu lassen. Diese sind der zuständigen Gesundheitsbehörde zu übergeben.

Regelung zu bwtarif-Tickets.

Ab dem 10. April 2020 gelten für Tickets des bwtarif wieder die üblichen Erstattungsbedingungen. Vor dem ersten Geltungstag können Einzelfahrausweise des bwtarif beim ausgebenden Unternehmen zurückgegeben werden. Die Rücknahme erfolgt grundsätzlich unentgeltlich. Ab dem ersten Geltungstag ist eine Erstattung nur in besonderen Fällen und gegen ein Bearbeitungsentgelt möglich, wenn eine Nicht- oder Teilnutzung des Fahrausweises plausibel dargelegt werden kann. Gruppenfahrscheine können vor dem ersten Geltungstag gegen ein Bearbeitungsentgelt umgetauscht, erstattet oder teilerstattet werden. Für Pauschalpreisangebote (Baden-Württemberg-Ticket, MetropolTagesTicket, RegioXTicket, Kulturbahn-Ticket) sind Umtausch und Erstattung ausgeschlossen.

Kombitickets: Informieren Sie sich.

Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit unseren Kombitickets im bwtarif, dass die Insel Mainau nur mit Einschränkungen seit 6. Mai wieder geöffnet hat, so dass das Kombiticket bis auf Weiteres nicht zur Verfügung steht. Der Europa-Park Rust wird ebenfalls ab 29. Mai wieder öffnen, jedoch auch mit Einschränkungen, so dass das Kombiticket bis auf Weiteres auch hier nicht zur Verfügung steht. Informationen rund um die Messe Stuttgart finden Sie hier. (Stand 13.05.2020)

Beachten Sie die Hygiene- und - wenn möglich - Abstandsregel. Nutzen Sie im Zug alle Türen und gehen Sie bis nach hinten durch.

Informationen von unseren Partnern.

Informiert bleiben.

Bei allen Fragen zum bwtarif: 0711 93 38 38 00

Der bwtarif-Kundenservice ist telefonisch täglich zum Ortstarif erreichbar. Hinweis: Aus aktuellem Anlass ist der Kundenservice bis auf Weiteres zwischen 6 und 22 Uhr für Sie da. Zum Kundenservice